Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Erziehung

Thema: Allgemeines
  Nordrhein-Westfalen
Rübsamen schrieb am 11.05.2016   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Pinschermix, weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo vor ca drei Wochen habe ich eine fast vier Monate pinschermixhündin bei uns aufgenommen sie ist sehr verschmusst spielt aber auch gerne .mein Problem mit ihr ist sie kneift gerne ,hört sich nicht auf die Grundformen die sie eigentlich kennen sollte vom Vorbesitzer ,und stubenrein ist sie auch nicht ,obwohl ich jede zwei Stunden mit ihr rausgehen ,macht sie dennoch in die Wohnung .was kann ich tun ,ich hatte vorher einen jackrussel bei ihr war es sehr einfach und sie hat alles sehr schnell gelernt .ich bin für ihre mühen sehr dankbar .lg Tanja Flosbach

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 11.05.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Tanja,
    die Kleine ist noch ein Baby, woher soll sie Grundkommandos kennen und wer soll ihr beigebracht haben, sich zu melden, wenn sie sich lösen muss. Überlegen Sie, wie lange Menschenbabies brauchen bis sie sauber sind. Es bringt überhaut nichts, alles zwei Stunden oder zu sonstigen festen Zeiten raus zu gehen. Gehen Sie nach jedem Füttern, Spielen und Aufwachen der Kleinen sofort raus. Wenn sie dann was macht, ganz überschwänglich loben und belohnen.
    Nachts würde ich sie an eine Box gewöhnen. Fangen Sie langsam damit an, machen Sie ihr die Box mit Leckerchen schmackhaft. Schließen Sie die Tür am Anfang noch nicht, erst, und auch dann nur kurz, wenn sie sich in der Box entspannt. Sie lernt dann, sich zu melden weil Hunde selten ihren Schlafplatz beschmutzen.
    Sehr wichtig ist, dass Sie die Kleine nicht schimpfen oder gar bestrafen, wenn doch einmal ein Malheur passiert. Sie wird dann meinen, es sei verboten, sich zu lösen, unsicher bis ängstlich werden und heimlich ihr Geschäft verrichten.
    Die Grundkommandos sollten Sie ihr mit viel Geduld und Ruhe ZEIGEN. Es bringt nichts, einem Baby zu sagen, was es machen muss.
    Alle Welpen beißen, weil sie noch nichts von der Beißhemmung wissen. Das bringen Eltern und Geschwister den Kleinen bei. Ansonsten müssen wir das übernehmen.
    Normalerweise beißen die Kleinen beim Spiel oder wenn sie gestreichelt werden. Am besten zeigt man ihnen, dass das nicht erwünscht ist, indem man laut "AU" ruft und sofort mit dem Spiel aufhört. Wenn das nicht hilft, legen Sie die Hand quer ins Mäulchen der Kleinen und halten sanft Zunge und Unterkiefer fest, bis es ihr unangenehm wird. Sehr wichtig ist, dass Sie es der Kleinen NIE erlauben, zu beißen, also nicht einmal darf sie, das andere Mal nicht.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wir bekommen ein baby

Vielen lieben dank für ihre schnelle rückantwort 😊 ja er ist jetzt... mehr

Nicht anspringen

Wie bekomme ich das abgewöhnt das mein Hund nicht immer alle Leute... mehr

Bellen andere Hunde

Hallo! Wenn wir spazieren gehen und ein anderer Hund auf einem... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.