Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Erwachsenen hund an neue besitzer gewöhnen

Thema: Allgemeines
  Sachsen
Liamlenya schrieb am 19.09.2017   Sachsen
Angaben zum Hund: Border collie labrador mix , männlich, nicht kastriert, Alter 1-3 Jahre

Liebes Team von frag den Hund,

ich habe ein Riesen Problem. Kurz zu mir ich bin 24, alleinerziehende Mutter eines 2 jährigen Jungen und habe mir vor 14 Tagen wieder einen Hund geholt nachdem meine Hündin vor 4 Jahren gestorben ist. Ich bin von kleinauf mit deutschen Schäferhunden aufgewachsen und hatte immer mindestens einen Hund. Also schon ein kleinwenig hundeerfahrung. Nun zu meinem Problem. Ich habe mir vor 14 Tagen einen ca 3 jährigen border collie/labrador Mischlingsrüden gekauft und War anfangs wirklich total begeistert von ihm. Die vorbesitzer haben mir versichert das er kinderlieb, gehorsam und stubenrein ist ohne Probleme auch mal für paar Stunden alleine bleiben kann, kein Problem mit anderen Hunden hat und ein total liebevoller hund ist.
Die ersten 2 Tage hatte ich auch noch keinerlei Probleme mit ihm außer das er stark an der leine zieht. Am 3. Tag fing er allerdings an, ständig zuversuchen meinen Sohn zu besteigen, sich zwischen uns zu drängen wenn mein kleiner auf meinem Schoß sitzt, Besucher zu attackieren, Beim Spaziergang alles was uns entgegen kommt anzubellen... inzwischen ist es so schlimm das er pausenlos versucht meinen Sohn zu besteigen obwohl mein kleiner den Hund überhaupt nicht beachtet. Ich habe natürlich von Anfang an mit klaren Kommandos das Verhalten unterbunden aber er reagiert kurz darauf und versucht es im nächsten Augenblick sofort wieder. Ich weiß nichtmehr was ich tun soll. Ich wäre über einen Ratschlag von ihnen sehr froh.
Vielen dank schonmal
Mfg m.volmert

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Busch
    Sabine Busch (Hundetrainer)
    schrieb am 02.10.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Liamlenya,
    Ihr Hund benimmt sich völlig respekt- und grenzenlos. Setzten Sie ihm diese. Sowohl im Haus, wie auch auf Spaziergängen. Lassen Sie sich nirgendwo mehr hin ziehen und trainieren die Leinenführigkeit. Ebenso sollte er nichts mehr einfordern und im Haus klare Regeln bekommen. Möglicheise macht es Sinn, besonders da ein kleines Kind im Haushalt ist, einen professionellen Hundetrainer zur Hilfe zu holen. Ein Hausbesuch wäre gut, um das Verhalten des Hundes einschätzen zu können.
    Liebe Grüße
    Sabine Busch
    www.mobile-hundeschule-hinterland.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Anhaltendes Bellen bei Türklingel

Guten Tag, Unser Hund steigert sich ins Bellen hinein, sobald es an... mehr

Wilma bellt Autos und Tiere im Fernsehen an.

Liebes Agila Team, Ich habe ein Problem mit Wilma (Bolonka Zwetna... mehr

Alleine sein klappt nur unter Routinebedingungen

Hallo, unsere französische Bulldogge Herrmann bleibt werktags... mehr

Hund Pinkelt in die Wohnung und jault wenn er alleine bleiben soll

Hallo wir haben ein Problem mit unserer Hündin. Unsere Hündin... mehr