Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Der Vierbeiner ist immer hippelig

Thema: Allgemeines
  Thüringen
tino bretschneider schrieb am 01.12.2018   Thüringen
Angaben zum Hund: Malinois harzer Fuchs mix , männlich, nicht kastriert, Alter 1-3 Jahre

Woran kann es liegen das unser Vierbeiner immer aufgedreht ist( Mischling Malinoi und harzer Fuchs). Auslauf bekommt er jeden Tag 2 mal für ca 2 bis 2,5 h


Dazu kommt noch das er manchmal keine Ohren hat und er gern Sachen kaputt macht wenn keiner da is. ( er ist jetzt 1,5 Jahre alt )

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Phantom123
    Phantom123
    schrieb am 03.12.2018

    Guten Abend, haben sie schon bereits so genannte ,,Calming Signals'' ausprobiert? Man könnte dies mit ,,Signale die beruhigen'' übersetzen.Diese Signale verwenden auch Hunde(und andere Caniden) untereinander um andere zu beruhigen.
    (BUCHEMPHELUNG:
    calming signals-Die Beschwichtigungssignale der Hunde von Turid Rugass).Ein ausgiebiges Gähnen oder mit der Zunge so weit bis zur Nase wie es geht kann wahre Wunder bewirken,so doof es sich anhört.Meiner Meinung ist dies KEIN besonders schwerliegendes Verhalten. Er ist einfach noch jung.Mein Rat:Bewahren sie erst ein mal selber die Ruhe und verwenden sie die Calming signals.
    Darüber hinaus sollte man auch immer das Gehirn ,,trainieren''.Wenn sie mit ihrem Rüden raus gehen lasten sie ihn vielleicht nur körperlich aus,nicht geistig.1,2 Denkspiele aus dem Internet könnten da auch schon helfen.

    Zusammenfassung:
    -Calming signals
    -selbst ruhig bleiben
    -geistig auch auslasten(WICHTIG)

    Viel Spass noch mit ihrem aufgeweckten Rüden.

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 31.01.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    möglicherweise ist der Hund überfordert. 2x 2-2,5 Stunden ist sehr viel. Er hat vielleicht nie gelernt, zur Ruhe zu kommen, meint, es muss immer was passieren.
    Wilde Rauf- oder Zerrspiele sind nicht so ideal für solche Hunde. Lassen Sie ihn beim Spaziergang sich 10 Minute austoben, machen dann vielleicht 10 Minuten Gehorsamstraining, dann evtl. ein Suchspiel, wo er sich konzentrieren muss.
    Wenn er viel kaputt macht beim alleine bleiben, hat er das vielleicht nicht gelernt und Stress. Versuchen Sie es mal mit einem Futterball oder gefüllten Kong, damit er beschäftigt ist. Oder verstecken Sie Leckerchen in der Wohnung.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Kastrationschip

Sehr geehrte Damen und Herren, wird von Ihnen das Einsetzen eines... mehr

Jaulender Hund vor und nach Gassigang

Guten Tag, seit neustem jault unser RH Dackel Rüde wenn wir vom... mehr

Demenz beim Hund

Hallo liebes Agila Team, vor einem guten Jahr habe ich einen... mehr

Dobermann Rüde Loki..

Mein 1 jährige für Dobermann Rüde, bellt draußen alle Menschen und... mehr