Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Bellen

Thema: Allgemeines
  
Bellen schrieb am 31.05.2018   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage


Hallo habe einen zwei jährigen Rüden,seit Vier Monaten Bellt mein Hund,weil meine Nachbarn Mal Nacht's Besuch bekommen haben,die bei uns geschellt haben,seit dem an Bellt er,habe einen Anruf bekommen,das er auch wohl ständig Bellt, wenn er alleine zu Hause ist,weiß jemand wie Man ihm das abgewöhnen kann,er hat das vorher nicht getan.
Er ist ein Mischling,Bellt wenn es Schellt einer durchs Treppenhaus Geht,wenn ein Hund draußen Bellt..u.s.w. man hat mir gesagt,sobald ich aus dem Haus gehe,würde er für eine längeren Zeiträum Bellen,wenn ich zu Hause bin,sage ich Aus,dann hört er auch schon mal,Er kann auch manchmal sehr Stuhr sein,wenn man was sagt.sonst  hört er auf's Wort!

        


Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(7)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 02.06.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    wie reagieren Sie, wenn er so bellt? Haben Sie ihn schon mit einer Kamera beobachtet, wenn Sie nicht zuhause sind?

    Auf Ihre Antwort freut sich
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Bellen
    Bellen
    schrieb am 02.06.2018

    Sage ihm nein,dann hört er soweit auf,nein habe es noch nicht mit Kamera aufgenommen ,wollte es noch machen!

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 04.06.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    "Nein" oder ähnliches regt normalerweise aufgeregte Hunde noch mehr auf. Wenn es aber funktioniert, bleiben Sie einfach dabei.
    Wenn Sie Ihren Hund mit der Kamera beobachten, wenn er alleine ist, können Sie evtl. einiges daraus schließen und den Grund finden, warum er dann bellt. Melden Sie sich doch gerne dann wieder.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Bellen
    Bellen
    schrieb am 08.06.2018

    Hallo Frau Mayer,habe Morgens und Mittags das Video Laufen lassen,der Lucky hat nicht einmal gebellt wie er alleine war,werde es nächste Woche weiter beobachten per Video.sie schrieben mir diesen Satz, (Nein" oder ähnliches regt normalerweise aufgeregte Hunde noch mehr auf ) .was kann ich ihm noch sagen oder zeigen daß er das sein lassen soll? Ich Möchte mich rechtherzlich bei ihnen bedanken für ihre Antwort und Hilfe Gruß Angelika

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 09.06.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Angelika,
    da Hunde unsere Sprache nicht verstehen, werden sie unsicher, wenn wir etwas zu ihnen sagen, wenn sie sowieso schon aufgeregt sind weshalb man damit eher das Gegenteil erreicht. Deshalb sollte man auch nur Kommandos aus der Ruhe geben.
    Es ist immer besser, etwas zuerst einmal ohne Ablenkung zu üben. Das heißt, man sollte nie im Ernstfall üben, wie z. B. in Ihrem Fall, wenn es klingelt oder jemand im Hausflur vorbei geht. Dann ist der Hund aufgeregt und kann sich mit Sicherheit nicht konzentrieren.
    Üben Sie zuerst mit dem Hund, auf Kommando an einen festen Platz zu gehen und dort zu bleiben, bis Sie das Kommando wieder auflösen. Bleiben Sie dabei am Anfang neben dem Korb oder der Decke stehen. Wenn Ihr Hund den Platz verlassen will, bringen Sie ihn kommentarlos wieder hin. Wenn er dort bleibt, geben Sie ihm ein Leckerchen. Dann entfernen Sie sich immer weiter von dem Platz, gehen zurück und geben ein Leckerchen.
    Wenn das funktioniert, bitten Sie jemanden, zu klingeln und zu klopfen. Zuerst nur einmal kurz. Wichtig: Sie reagieren nicht darauf, schicken den Hund, wie zuvor geübt, an seinen Platz. Evtl. benötigen Sie etwas Geduld. Geben Sie aber nicht auf, lassen den Hund an seinem Platz und reagieren nicht auf das Klingeln. Wenn das bei einem Klingeln funktioniert, kann man das Geräusch steigern und wenn das dann klappt, den Besuch rein bitten. Sobald der Hund wieder bellt, gehen Sie einen Schritt zurück, bis dorthin, wo es noch funktioniert hat.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Bellen
    Bellen
    schrieb am 09.06.2018

    Vielen Dank,werde es versuchen ,mein Hund ist manchmal sehr Stuhr was befehle angeht,er macht nur das was er will,sitz Platz,bleibt an der Straße stehen ,nur beim Rückruf wenn andere Hunde kommen will er loslaufen,beim Bellen ist es leider was schwierigere ,sonst ist er ein toller Hund .Ich werde jetzt mit ihm viel üben,vielen Dank für ihre Hilfe und Rat gruß Angelika

  • Bellen
    Bellen
    schrieb am 09.06.2018

    Das Bellen,hat angefangen vor paar Monaten,als es Nachts bei mir geschellt hat,meine Nachbarn haben da Besuch bekommen,haben im ganzen Haus geschellt,habe dehnen meine Meinung gesagt,seit dem an macht er das?,vorher war das nicht so !Gruss Angelika

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Verhaltensproblem?

Hallo! Ich habe seit knapp 2 Wochen eine 4 jährige Pinschermix... mehr

Wand - kratzen

Hallo, mein weimaraner katzt an den Wänden und das aber immer erst... mehr

Hund im Auto

Hallo, ich hoffe sehr das ich endlich eine hilfreiche Lösung für... mehr

Alleine lassen

Hallo ich habe einen Rhodesian Ridgeback sie ist 8 Monate alt und... mehr