Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Bellen

Thema: Allgemeines
  Hessen
GinaNino schrieb am 03.11.2015   Hessen
Angaben zum Hund: Pekinese, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Meine reinrassige 2 jährige Pekinesin kam vor 8 Monaten aus einer fragwürdigen privaten Haltung und hat bis jetzt soweit sich gut entwickelt. Nur, sie bellt wenn Sie uns am Fenster sieht, eine Stimme durch das Fenster hört oder bellt die Hunde an egal wie gross sie sind, es ist schon aggressiv wobei wenn sie dann näher heran geht sie damit aufhört. Fremde Menschen bellt sie auch an. Ich denke sie ist unsicher und hat Angst. Wie kann ich sie trainieren das sie ruhig bleibt? Andere nicht wie wild anbellt?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 05.11.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    da Sie schreiben, dass Ihre Hündin aus fragwürdiger Haltung kommt, nehme ich an, dass das Bellen bei Ihrer Hündin Stress ist. Hunde zeigen oftmals eine Mischmotivation. Zum einen hätten sie gerne Kontakt, zum anderen trauen sie sich nicht richtig.

    Versuchen Sie das Verhalten Ihrer Hündin umzulenken. Wichtig ist vor allem, die Körpersprache zu verändern. Lassen Sie Ihre Hündin den auslösenden Reiz (fremder Hund oder fremder Mensch) ansehen, loben Sie sie, bevor sie bellt und werfen ihr ein paar Leckerlis auf den Boden. Dadurch muss sie die Nase nach unten nehmen, was automatisch eine Änderung der Körperhaltung mit sich führt. Dadurch ist der Hund wiederum offen für andere Verhaltensmuster.

    Geben Sie ihr die Möglichkeit so oft wie möglich freundlichen Hundekontakt zu haben.

    Lesen Sie sich doch mal ein wenig in die TTouch-Methode ein. Dort werden einige Berühungstechniken beschrieben, die Ihrem Hund weiterhelfen können. Ebenso die Bodenarbeit, die mit der eigenen Körperwahrnehmung zusammenhängt.

    Für weitere Anregungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

    Herzlichst
    Ihre Gabriele Holz
    www.woff-inside.de
    amtlich anerkannte Hundetrainerin

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wir bekommen ein baby

Vielen lieben dank für ihre schnelle rückantwort 😊 ja er ist jetzt... mehr

Nicht anspringen

Wie bekomme ich das abgewöhnt das mein Hund nicht immer alle Leute... mehr

Bellen andere Hunde

Hallo! Wenn wir spazieren gehen und ein anderer Hund auf einem... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.