Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Auskunft und Frahe zu älteren Hund

Thema: Allgemeines
  
Alina schrieb am 30.01.2013   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:

------------------------------------------------------

Rasse: schäferhund

Geschlecht: w

Alter: 8Jahre

kastriert: nein



Und zwar: Ich habe meine Dame aus dem tierheim. Soweit ich weis saß sie 2 jahre drinnen da ihr frauchen verstorben sei und der mann der frau ihn nicht wollte. Sie kam mir von anfang an sehr vertraut vor. Also nahm ich sie. Laut arztcheck vor ca 1 Jahr ist sie körperlich fit und gesund. (Tierheim Info)

Nagut ich geh täglich joggen und nehme sie mit. Egal bei welchem wetter. Ab und zu kommen wir pitsch nass nach hause. Jetzt wurde ich von allen seiten angemacht ich wüsste ja nicht was ich dem hund antun würde wenn er in dem alter nass nach hause kommt. Die personen meinen ein hund werde im hohem alter anfälliger krank zu sein.

Stimmt das?



Unternehme auch viel sport. Im wald lass ich sie über liegende bäume springen und und und... ist das auch verkehrt? Ih mein auch die hundeschultrainierin sagt nix wenn sie über hohe balken springt? Warum erfinden soetwas leute?



Gebt mir eine ehrliche meinung.



Meine Hündin isst: Bosch MyFriend 20kg ca 350g am Tag + leckerlis (unterschiedliche sorten)

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 31.01.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,


    also meine persönliche Meinung dazu ist, das ein Hund der im Haus gehalten wird 


    kein Problem mit nassem Fell hat, egal welches Alter. Vorrausgestzt er ist sonst gesund.


    Meine alte Hündin liebte es im Eiswasser zu baden :-) und wenn sie dann unterwegs in Bewegung bleibt, kann sie auch nicht auskühlen. Sie war bis zu letzt nicht erkältet oder wegen Unterkühlungen krank. Ich denke das Ihr Hund daran  gewöhnt ist die beschriebene sportliche Betätigung mit ihnen zu machen. Sie sollte nur darauf achten, ob sich Beschwerden beim Hund zeigen und dann etwas kürzer zu treten.


     


    Weiter viel Spass mit Ihrem Hund.


     


     


     

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 31.01.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Alina,


     


    die Anfälligkeit eines Hundes für bestimmte Erkrankungen hängt von vielen Faktoren ab:


    - Rasse


    - Alter


    - Geschlecht


    - Ernährung


    - Haltung (drinnen / draußen)


    und anderem mehr.


     


    Manche Hund sind tatsächlich im Alter krankheitsanfälliger.


     


    Bei jedem Hund, vor allem aber bei älteren Hunden empfiehlt sich ein mind. jährlicher Check beim Tierarzt. Wenn also der letzte Besuch Ihres Hundes schon mehr als 1 Jahr her ist und noch vom Vorbesitzer, dem Tierheim, veranlasst wurde, dann ist es durchaus sinnvoll, wieder einmal vorsorglich einen Check machen zu lassen. Der Tierarzt kann Sie dann auch zur optimalen Menge an Bewegung und zu der Frage mit dem nassen Fell beraten.


     


    Viele Grüße,


    Stefanie Ott

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund bellt beim Öffnen von Jalousien

Unsere Hündin ist 1 Jahr und 8 Monate. Wir wohnen in einem... mehr

Was ist los mit dem?

Er ist sehr unruhig. Was soll ich machen? mehr

Hund zieht sehr an der Leine

hallo, mein hund zieht sehr an der leine und das nervt ohne ende. ob... mehr

Rastlos und unkonzentriert

Ich habe einen erwachsenen Hund übernommen, der bisher eigentlich... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.