Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Analdrüsen entleeren?

Thema: Allgemeines
  
Britti schrieb am 26.07.2011   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Unser Border Mix hat es von Zeit zu Zeit mal das er Schlitten fährt, da seine Analdrüsen sehr tief liegen, müsste ich jedesmal zum Tierarzt um diese ausdrücken zu lassen. Will ich aber nicht denn Sam, weiß nämlich ganz genau was ihm blüht, er mag zwar den Tierarzt aber diese Prozedur nicht! Und ich will nicht, dass Sam irgendwann mal ungern zum Tierarzt geht! Gibt es eine Möglichkeit, z.B. über das Futter ihm das entleeren der Analdrüsen zu erleichtern? Er frißt alles, wir füttern ausschließlich Trockenfutter!

Vielen Dank schon mal im Vorwege

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Marie
    Marie
    schrieb am 26.07.2011

    Mein Hund hatte auch schon öfters Probleme mit verstopften Analdrüsen- obwohl ich ihn immer trocken gefüttert habe. Wir haben es mit Homöopathischen Mitteln gut in den Griff bekommen. Lass dich am besten von einem Tierarzt beraten, der sich mit Homöopathie gut auskennt.

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 28.07.2011

    Guten Abend,



    grundsätzlich kann man über das Futter das Entleeren der Analdrüsen leider nicht erleichtern. Ich weiß nicht wie alt Sam ist, aber bei vielen Hunden verwächst sich dieses meist mit ca. 2-3 Jahren. Es könnte also sein, dass die Beschwerden wieder nachlassen. Es gibt eine Methode die Analdrüsen zu entfernen, allerdings könnte es hier zu Nebenwirkungen wie z.B. Inkontinenz kommen. Am besten du fragst hierzu deinen Tierarzt. Mit homöopathischen Mitteln kenne ich mich in diesem Gebiet nicht gut aus, auch hier könntest du wie es Marie schon geschrieben hat mit deinem Tierarzt drüber sprechen. Die Entleerung der Analdrüsen ist für den Hund meist schmerzhaft. Wenn du ihm die Angst vorm Tierarzt nehmen willst, könntest du ihm selber die Analdrüsen ausdrücken.

    Übe hierzu mit deinen Fingern (Daumen) einfach unterhalb der Drüsen einen leichten Druck aus und streichel diese nach oben hin aus. Das ausdrücken erzeugt ein Geräusch. Halte ein Tuch (Küchenpapier usw.) davor um das Sekret aufzufangen. Wiederhole den Vorgang bis kein Sekret mehr kommt.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wir bekommen ein baby

Vielen lieben dank für ihre schnelle rückantwort 😊 ja er ist jetzt... mehr

Nicht anspringen

Wie bekomme ich das abgewöhnt das mein Hund nicht immer alle Leute... mehr

Bellen andere Hunde

Hallo! Wenn wir spazieren gehen und ein anderer Hund auf einem... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.