Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Aggresivität beim Fressen?

Thema: Allgemeines
anna-lena-schmidt schrieb am 21.08.2012
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:

------------------------------------------------------

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

Alter: ca. 10 monate

kastriert: noch nicht



Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:

wen ihm jemand beim fressen zu hahe kommt, fangt er an zu knurren, und als er kleiner war hat er auch mal geschnappt, kan ich ihm das irgendwie abgewöhnen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 24.08.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Frau Schmidt,


     


    ich möchte Ihre Anfrage einmal mit einer Gegenfrage beantworten:


     


    Stellen Sie sich vor, Sie haben seit Tagen nichts gegessen und sind immens hungrig. Nun stelle ich Ihnen einen Teller mit Ihrer Lieblingsspeise hin (selbst gemachte Pasta, mit Leckereien belegte Pizza). Während Ihnen der Speichel im Munde zusammenläuft und Sie das Essen genießen, setze ich mich neben Sie und stiere auf den Teller. Würden Sie mich da nicht sehr argwöhnisch und mit angespannter Körpermuskulatur aus den Augenwinkeln beobachten?


     


    Nichts anderes tut Ihr Hund in der Situation, die Sie beschreiben. Hier gilt es nun, Ihrem Hund nicht das Knurren abzugewöhnen, sondern Ihrem Hund beizubringen, dass es eigentlich nur angenehme Folgen hat, wenn Sie sich in seiner Nähe aufhalten. In meinem Beispiel würden Sie mich wahrscheinlich bald recht toll finden, wenn ich mir zwar neben Sie setze, Ihnen dann aber immer gleich einen Nachtisch neben Ihr Essen stelle.


     


    Nichts anderes kann man mit einem Hund ebenfalls trainieren. Hierfür würde ich Ihnen jedoch raten, einen verhaltenstherapeutisch tätigen Tierarzt mit zu Rate zu ziehen, der Ihnen vor Ort die ersten Schritte zeigt und mit Ihnen übt.


     


    Viele Grüße,


    Stefanie Ott

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund weint im Reitstall

Hallo lieber hundeprofi Ich habe einen ca2 jährigen Terriermix, er... mehr

Liegeplatz

Hallo, meine 1 Jährige Bordercollie/Schäferhund Mix Hündin verlässt... mehr

Bitte um dringende Hilfe :-(

Hallo. Ich habe die App MyDog365 gedownloadet und diese Rubrik... mehr

Unsicherheit/Angst/Jagdtrieb

Hallo , ich habe einen 3 Jährigen Rottweiler mit dem ich von klein... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.