Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

9 M. Rüde. Kastration ja oder nein ?

Thema: Allgemeines
  
Forest schrieb am 23.08.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund: ------------------------------------------------------ Rasse: Geschlecht: Alter: kastriert: Geben Sie Details zu Ihrer Frage an: -----------------------------------------------------


Mein Hund ist ein 9 monatiger Flat coated Retriever

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(6)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 23.08.2012

    Hallo,


    grundsätzlich befürworte ich Kastrationen nicht. Es gibt aber durchaus Gründe, die für eine Kastration sprechen. Warum bist du denn der Meinung, dass dein Hund kastriert werden sollte?


    LG

  • Forest
    Forest
    schrieb am 30.08.2012

    Guten Tag


    ...war krank -kann leider jetzt erst antworten.


     


    Meine Tierärztin hat von Anfang an eine Kastration empfohlen-da war mein Rüde 12 Wochen alt und mit 10 Monaten sollte es geschehen.


    Sie meinte, dann würde er nicht streunen, sich nicht mit anderen Rüden anlegen, und auch nicht jeden in der Nachbarschaft verbellen.


     


    Nun habe ich aber gehört, dass man unterwürfige, unsichere Rüden besser nicht kastrieren soll, damit sie das Testosteron behalten um selbstsicherer zu werden.


     


    Mein Hund ist ein infantieler Flat, der sich auf jeden Hund stürzt um zu spielen. Lässt sich aber auch schnell auf Abstand halten, wenn diese nicht wollen.


    Bei dominaten Hunden legt er sich gleich auf den Rücken.


    Im Verhalten mir gegenüber gibt es überhaupt keine Probleme-er ist halt sehr temperamentvoll.


    Um ihn aber zu schützen, in Beissereien verwickelt zu werden ( wir trainieren die Dummyarbeit mit vielen anderen Hunden), bin ich mir nicht ganz sicher, ob die Kastration sinnvoll wäre.


     


    Außerdem möchte ich natürlich nicht, wenn mein Hund abhaut zur nächstbesten Hündin und unterwegs vielleicht verletzt würde.


     


    Ein aufdringliches sexuelles Verhalten zeigt er nicht.


     


    .....natürlich wäre ich auch froh, etwas Ruhe in das 35 kg Powerpaket zu bekommen- die letzte Verletzung war bei mir ein Sehnenriss in der Schulter.


     


    Allerdings ginge die Gesundheit meines Hundes vor !


     


    Vielen Dank für ihre Antwort

  • Katrin Becker ASL
    Katrin Becker ASL
    schrieb am 30.08.2012

    Hallo, also unser 2. Hund Chihuahua jetzt 11/2 wurde mit 9 Monaten kastriert er hatte einen Hoden im Bauchraum (Kryptorchismus). Es ist nun ja fast ein Jahr her aber ruhiger oder das er nicht mehr so hinter den Mädels her ist davon merke ich nix aber gar nix. Er heult genauso wie ein Wolf wenn bei uns am Haus heiße Mädels langehen wie der andere sein Papa 21/2.Hätte er nicht diese Krankheit gehabt hätte ich es auch nicht machen lassen.Beim anderen lasse ich es auch und hoffe einfach das er mit den Jahren ruhiger wird. Auch weil ich die Quälerei des Kleinen miterlebt habe nein Danke ohne ernsten Grund nicht.


     


    mfg Katrin

  • Katrin Becker ASL
    Katrin Becker ASL
    schrieb am 30.08.2012

    Hallo, also unser 2. Hund Chihuahua jetzt 11/2 wurde mit 9 Monaten kastriert er hatte einen Hoden im Bauchraum (Kryptorchismus). Es ist nun ja fast ein Jahr her aber ruhiger oder das er nicht mehr so hinter den Mädels her ist davon merke ich nix aber gar nix. Er heult genauso wie ein Wolf wenn bei uns am Haus heiße Mädels langehen wie der andere sein Papa 21/2.Hätte er nicht diese Krankheit gehabt hätte ich es auch nicht machen lassen.Beim anderen lasse ich es auch und hoffe einfach das er mit den Jahren ruhiger wird. Auch weil ich die Quälerei des Kleinen miterlebt habe nein Danke ohne ernsten Grund nicht.


     


    mfg Katrin

  • Katrin Becker ASL
    Katrin Becker ASL
    schrieb am 30.08.2012

    Hallo, also unser 2. Hund Chihuahua jetzt 11/2 wurde mit 9 Monaten kastriert er hatte einen Hoden im Bauchraum (Kryptorchismus). Es ist nun ja fast ein Jahr her aber ruhiger oder das er nicht mehr so hinter den Mädels her ist davon merke ich nix aber gar nix. Er heult genauso wie ein Wolf wenn bei uns am Haus heiße Mädels langehen wie der andere sein Papa 21/2.Hätte er nicht diese Krankheit gehabt hätte ich es auch nicht machen lassen.Beim anderen lasse ich es auch und hoffe einfach das er mit den Jahren ruhiger wird. Auch weil ich die Quälerei des Kleinen miterlebt habe nein Danke ohne ernsten Grund nicht.


     


    mfg Katrin

  • Katrin Becker ASL
    Katrin Becker ASL
    schrieb am 30.08.2012

    Na toll erst gin es nicht und nun so oft sorry.


    mfg Katrin

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Verhalten während Läufigkeit

Hallo, wir haben eine ältere Hündin aus dem Tierheim. Sie ist jetzt... mehr

Hund Befehle beibringen

Hallo. Habe einen 9 Monate alten Hund aus Griechenland. Er ist jetzt... mehr

hört nix ?!

Hallo ich habe 2 Hunde beide von kleine auf meine kleine hört... mehr

hört nix ?!

Hallo ich habe 2 Hunde beide von kleine auf meine kleine hört... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.