Grundsätzlich ist eine Tarifänderung unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Wir unterscheiden zwischen einer Tarif-Hochstufung, also einem Upgrade in einen umfangreicheren Tarif, und einer Tarif-Runterstufung, dem Downgrade in einen weniger umfangreichen Tarif.

Die Tarif-Hochstufung

Eine Vertragsumstellung in einen umfangreicheren Tarif ist möglich, wenn das Tier vollständig gesund ist und das jeweilige Höchstalter des gewünschten Tarifs noch nicht erreicht hat. Das Tier gilt als gesund, wenn es sich nicht in Behandlung befindet und auch keine Behandlung für die Zukunft geplant ist. Die Änderung kann sofort zum nächsten Vertragsmonat erfolgen, sofern im laufenden Versicherungsjahr noch keine Rechnung eingereicht wurde. Sollten wir im aktuellen Vertrag schon Rechnungen reguliert haben, kann die Tarifänderung zum nächsten Versicherungsjahr erfolgen.

Die Tarif-Runterstufung

Eine Tarifumstellung in einen Tarif mit weniger Leistung ist möglich, wenn der Vierbeiner die Höchstaltersgrenze des gewünschten Tarifs noch nicht erreicht hat. Der Gesundheitszustand ist hier nicht relevant, die Änderung kann also auch erfolgen, wenn das Tier akut oder chronisch erkrankt ist. Das Downgrade ist jeweils zum nächsten Vertragsjahr möglich.

So teilen Sie uns die gewünschte Tarifänderung mit

Die Tarifumstellung können Sie uns unbürokratisch per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), Fax (0511 71280 200) oder auf dem Postweg (Postfach 365, 30003 Hannover) mitteilen. Es ist wichtig, dass Sie die genaue Bezeichnung des gewünschten neuen Tarifs und, bei einem Tarif-Upgrade, auch den aktuellen Gesundheitsstand Ihres Tieres angeben.