Die Vorteile des Tierkrankenschutz Exklusiv auf einen Blick:

  • Höhere Versicherungssumme für ambulante und stationäre Behandlungen
  • Wegfall der Begrenzung im OP-Kostenschutz
  • Zusätzlicher Reiseschutz für nicht durchführbare Reisen aufgrund einer Erkrankung des Tieres
  • Übernahme der Kosten von Kastration/Sterilisation WICHTIG: diese Leistung gilt nur für Verträge mit Stand ab 01/2020 (Hunde) und 02/2020 (Katzen)

Im Folgenden finden Sie einen ausführlichen Vergleich unseres normalen Tierkrankenschutzes mit dem Tierkrankenschutz Exklusiv. An erster Stelle sei gesagt, dass es sich sowohl beim Tierkrankenschutz als auch beim Tierkrankenschutz Exklusiv jeweils um eine Krankenvollversicherung handelt. In beiden Tarifvarianten werden also Behandlungen, Vorsorgeleistungen und Operationen im Rahmen von vereinbarten Versicherungssummen übernommen.

Kranken- und Unfallschutz

Die Behandlung von Krankheiten und Unfällen ist im normalen Tierkrankenschutz jährlich mit bis zu 600 Euro für Hunde und bis zu 300 Euro für Katzen versichert. Im Tierkrankenschutz Exklusiv beträgt die Erstattungshöhe für Hunde jährlich 1100 Euro und 550 Euro für Katzen. Die Versicherungssummen gelten jeweils pro Versicherungsjahr.

Vorsorgeschutz

Impfungen, Wurmkuren sowie Floh-/Zeckenmittel erstatten wir im normalen Tierkrankenschutz bei Katzen mit bis zu 65 Euro, im Tierkrankenschutz Exklusiv bei Katzen bis zu 100 Euro pro Versicherungsjahr. Beii Hunden gibt es bezüglich des Vorsorgeschutzes keinen Unterschied in der Erstattung, in allen Tierkrankenschutz Tarifen erstatten wir Vorsorgekosten im Rahmen der Versicherungssumme für ambulante und stationäre Behandlungen.

Operationskostenschutz

Chirurgische Eingriffe unter Narkose sowie deren Nachbehandlungen sind wie folgt versichert:

Tierkrankenschutz: bis zu 3000 Euro für Hunde und bis zu 1600 Euro für Katzen. Die Summe gilt jeweils pro Versicherungsjahr.

Tierkrankenschutz Exklusiv: Unbegrenzt für Hunde und Katzen

Tierärztliche Videosprechstunden

In all unseren Tierkrankenschutz Tarifen für Hunde übernehmen wir die Kosten für Telediagnostik und Teletherapie im Krankheitsfall, beispielsweise über tierärztliche Videosprechstunden sowie Anrufe beim Notdiensttelefon und daraus resultierende Tierrettungsdienste (medizinische Notfallversorgung vor Ort und Nottransport im Tierrettungswagen in die nächste Klinik). Für Katzen ist dies ausschließlich im Tierkrankenschutz Exklusiv der Fall.

Verkehrsunfallschutz

Sollte Ihr Vierbeiner von einem motorisierten Fahrzeug verletzt werden, übernehmen wir die daraus resultierenden Tierarztkosten in beiden Tarifen unbegrenzt, es gibt also in diesem Fall keine Leistungsgrenzen.

Auslandsschutz

Ihr Vierbeiner ist in beiden Tarifen bis zu 12 Monate am Stück im Ausland versichert. In unserem Artikel "Gilt die Versicherung auch im Ausland?" können Sie mehr zum Thema Auslandsschutz erfahren.

Leistungszuwachs

Wenn Sie Ihren Versicherungsschutz ein ganzes Versicherungsjahr lang nicht in Anspruch nehmen, erhöht sich die Leistungsgrenze für Behandlungen in beiden Tarifen um 250 Euro bei Hunden sowie um 125 Euro bei Katzen. In unseren Tierkrankenschutz Tarifen für Hunde mit Stand ab Stand 03/2021 gilt: Wenn Sie bereits einen Leistungszuwachs erhalten haben und danach in mindestens zwei aufeinander folgenden Jahren wieder Leistungen in Anspruch nehmen, reduziert sich die jährliche Versichungssumme ab dem dritten Jahr um den Betrag der letzten Erhöhung. In den Tarifen für Katzen sinkt der Leistungszuwachs NICHT. Mehr zum Thema Leistungszuwachs erfahren Sie in unserem Artikel "Was ist der Leistungszuwachs?.

Und was kosten die Tarife?

Unser Tierkrankenschutz Exklusiv hat entsprechend der höheren Leistungen einen höheren monatlichen Beitrag als der Tierkrankenschutz. Der genaue Beitrag ist abhängig von Rasse und Alter des Tieres. In unserem Tarifrechner können Sie sich Ihren individuellen Beitrag berechnen lassen.