Stuebenreiner Rüde pinkelt plötzlich in die Wohnung

  
Edith58 schrieb am 06.01.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Wir haben eine ältere kastrierte Terrier Hündin und unseren 5-jährigen Cane Corso Rüden. Vor ein paar Monaten machte er, wenn er allein gelassen wurde, die Kellertür auf und pinkelte im Keller. Seit wir die Tür nun abschließen pinkelt er dann und wann in die Wohnung wenn er allein ist. Dies passiert aber nur, wenn wir stundenlang fort sind. Wir trennen die beiden Hunde dann auch immer. Können sie uns bitte einen Rat geben?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 07.01.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Edith,
    dazu hätte ich noch ein paar Fragen:
    Folgt der Rüde Ihnen zuhause überall hin?
    Wurde das alleine bleiben trainiert und wenn ja, wie?
    Fordert der Hund von Ihnen Streicheleinheiten?
    Sie schreiben, vor ein paar Monaten hat das begonnen. Wie hat er davor auf das alleine bleiben reagiert?

    Auf Ihre Antwort freut sich
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Edith58
    Edith58
    schrieb am 07.01.2021

    Vorher hat es keine Probleme gegeben. Er war das allein sein gewöhnt. Er folgt uns nicht ständig. Streicheleinheiten fordert er von jedem der kommt schon seit er klein ist. Ich weiß nicht genau, ob ich die beiden Hunde zusammen lassen kann, wenn sie allein sind. Ich trenne sie ja auch nur, wenn wir länger weg sind. Sie sind beide lammfromm und doch weiß ich nicht, ob nicht doch etwas passieren kann.

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 07.01.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Ein Hund, der z. B. Streicheleinheiten fordert trainiert die menschen erfolgreich. Oft gibt es dann Probleme, wenn er das mal nicht kann, wenn Sie z. B. weg gehen. Ignorieren Sie diese Forderungen (nicht dabei reden, nicht den Hund anschauen) und sehen dann, ob sich das Verhalten ändert. Sie können den Hund so oft und so lange streicheln, wie Sie wollen. Aber eben, wenn SIE wollen.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hündin 11 Monate macht in die Wohnung ,was tun?

Wir haben sie nun 1 Monat. Am Anfang war sie sehr ängstlich. Nun

... mehr

Wie lange kann ein Hund einhalten?

Mein Mittelspitz Finn ist momentan 18 Wochen alt. Die

... mehr

Was tun, wenn Welpe sich draußen nicht lösen kann?

Hallo,
wir haben einen Zwergspitz der jetzt 8 Monate alt

... mehr

Was tun, wenn 5 Monate alter Hund aus dem Tierschutz sich draußen nicht löst?

Guten Tag,
ich habe seit 3 Tagen einen Welpen aus Russland

... mehr