Hund mit Angst

  
Selina Fey schrieb am 04.09.2017   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Mein Hund hatte 2 Vorbesitzer und wurde vom ersten schwer misshandelt. Sie blüht jetzt auf jedoch hat sie noch immer Angst. Sie bellt teilweise alles und jeden an, ohne einen wirklich ersichtlichen Grund. Bei Männern ist es am schlimmsten, besonders dann wenn diese laut etwas rufen bzw sagen. Sie geht dann in eine Verteidigungs Haltung, bellt und versucht die Männer fern zu halten. Beim kampeln mit meinen Brüdern oder beim Spaß machen mit anderen, selbst wenn ein fremdes Kind hin fällt versucht sie dieses zu beschützen und schaut ob alles in Ordnung ist. Sie bellt Mülltonnen und mülltüten, Statuen, Automaten uvm an. Besonders schlimm ist es dann im dunkeln. Alles ist eine Bedrohung. Wenn ich sie nur zum einkaufen anbindet, was nicht mal 5 Minuten sein müssen bellt sie sehr laut und sobald ich wieder da bin freut sie sich extrem und winselt. Was kann ich tun um ihr die Ängste zu nehmen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 10.09.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    das scheint eine Mischung aus Unsicherheit, Angst und Beschützerinstinkt zu sein. Unsichere Hunde brauchen einen Menschen der sehr selbstsicher ist und dem Hund das Gefühl gibt das nicht der Hund entscheiden muss sondern nur der Mensch.
    In unsicheren Situationen würde ich dem Hund z.B. bei fremden Gegenständen zeigen das diese Gegenstände nicht schlimm sind. Situationen in denen sie Beschützen möchte würde ich ihr streng verbieten. Sie muss lernen, dass nicht sie zu beschützen hat sondern SIE als Mensch sagen was gemacht wird. Männer würde ich direkt üben in dem Sie direkt streng verbieten diese anzuknurren und die Männer mit Leckerlie zu bewaffnen und diese Richtung Hund zu werfen. Und SIE loben Ihren Hund wenn sie sich gut verhält.
    Viel Erfolg wünscht Elke Heese

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Husky bekommt Angst beim spazieren, was tun?

Guten Tag,
mein Husky, sechs Jahre alt, bekommt beim

... mehr

Was tun bei seltsamen Verhalten?

Hallo,
unser 8 Monate alter Labrador Aki zeigt seit ein

... mehr

Hund hat plötzliche Angst beim Gassi gehen, was tun?

Seit 2 Tagen ist unsere Hündin (fast 3 Jahre, Akita 25kg ) ganz

... mehr

Warum hat mein Hund Angst Gassi zu gehen?

Hallo! Mein Hund hat Angst mit mir Gassi zu gehen, was soll ich

... mehr