Warum vertraut Tierschutzhund Herrchen nicht?

  
Caro-line1 schrieb am 24.02.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Guten Tag,


es geht um unseren Neuzugang. Ein Schäferhund/Windhund Mix aus Russland. Angeblich kennt er schon alle Grundkommandos (auf russisch). Er ist ca. 1,5 Jahre alt.


Stubenrein auf jeden fall, testet gerade was darf man anknabbern, was nicht. Mit dem richtigem Leckerchen macht er Sitz und kommt zu mir ab und an (kommt auf die Situation an), wenn ich "Hier" rufe. Aber alles nur bei mir.
Haben ihn seit dem 11.02.21 vom Tierschutz. Leider haben wir festgestellt, dass er meinem Mann komplett ausweicht. Er sucht das Weite, sobald er sich nähert, ist er gezwungen (z.B. in die Ecke gedrängt) pinkelt er aus Angst.


Bei mir macht er super Fortschritte (mich sieht er wohl als Bezugsperson). Da ich aber auf die Hilfe von meinem Mann angewiesen bin, sei es Gassi gehen usw., ist das echt schwierig, wo er jetzt Angst vor ihm hat.
Er gibt ihm schon das Futter, nimmt die Leine, wenn ich sie ihm gebe. Selbst klappt es nicht, ohne dass der Hund pinkelt.


Er lockt ihn nicht, er ignoriert auch das Ausweichen in der Wohnung. Bei allen anderen Personen geht der Hund nach kurzer Zeit mal schnuppern und lässt sich mittlerweile kurz anfassen. Nur bei meinem Mann einfach nicht. Mein Mann verliert langsam die Lust. Er denkt es wird nie klappen, weil sich bei ihm einfach keine Besserung einstellt. Der Hund fasst einfach kein Vertrauen zu ihm.



Auf Dauer geht das so nicht, da ich eben auf mein Mann angewiesen bin, dass er sich auch um die Hunde kümmert. Nur wie soll das gehen, wenn der Neuzugang kein Vertrauen hat?
Meint ihr das gibt sich noch? Er ist ja noch nicht so lange bei uns oder wenn es jetzt noch keine kleine Besserung eingetreten ist, dann gibt das nix mehr? Wenn doch, was für ein Zeitlimit sollten wir uns setzten, bis mindestens eine kleine Besserung eingetreten sein sollte?


Ich frage, weil ich in 2 Wochen für 3 tage im Krankenhaus bin und eben nur mein Mann da ist. Wie soll er das machen, wenn er den Hund regelrecht einfangen muss (an der Leine macht er sein Geschäft nicht, im Garten kann er frei laufen und ist gesichert)? Nur von allein kommt er nicht rein, wenn mein Mann da ist.


Wenn er wenigstens mal hingeht und schnuppern würde. Das würde ja zeigen "ach, du bist doch nicht so schlecht".
Gut, er ist ein schüchterner Hund, hat aber zu mir super schnell Vertrauen gefasst, nur zu meinem Mann einfach nicht.


Als wir ihn kennen gelernt haben, kam er kurz zu uns beiden und hat uns beschnuppert und sich kurz streicheln lassen an der Brust. Hätte nicht gedacht, dass er jetzt so zu meinem Mann ist, es schien als mag er uns beide.
Ich wäre dankbar um ein paar Ratschläge. Denn man bekommt dann ja auch immer aus allen Seiten zu hören, dass das nicht mehr klappt.
Ich hoffe aber insgeheim, dass es doch klappt, darf aber eben kein halbes Jahr dauern, bis sich die erste Besserung einstellt. Denn das wäre mehr als nur Stress für alle Beteiligten. Mein Mann ist gewillt mit dem Hund zu arbeiten, nur will der Hund es nicht.


Mit freundlichen Grüßen Reinke

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 25.02.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Reinke,
    Stress ist vor allem, wenn man sich bei einem sowieso ängstlichen Hund einen Zeitrahmen setzen muss. Dann hat man von vorne herein schon verloren.
    Lieder kann ich aus der Entfernung nicht erkennen, woran es liegt ohne solch eine Situation gesehen zu haben.
    Bitte wenden Sie sich an eine/n Hundetrainer/in der/die sich vor Ort ein Bild von dem Hund und seinem Verhalten machen kann..
    Alternativ können Sie sich auch gerne über meine Website mit mir in Verbindung setzen, ich rufe Sie dann an und Sie schicken mit evtl. Videos zu. Danach rufe ich Sie zurück was natürlich auch kostenlos ist.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie gewöhnt man blinden Hund an Besuch?

Ich habe seit zwei Wochen einen zwei jährigen Hund namens Becks

... mehr

Hat mein Hund jetzt Angst vor mir?

Hallo,
ich bin heute mit meinem 10 Wochen alten über unsere

... mehr

Was tun, wenn Hund plötzlich Menschen anbellt?

Hallo,
unsere Hündin Ayo ist mit 5 Monaten aus Bulgarien zu

... mehr

Meine 5 Monate alte Hündin bellt draußen, was kann ich tun?

Ich habe seit 3 Wochen eine 5 Monate alte, rumänische

... mehr