Chihuahua bellt plötzlich wieder alle Hunde an, was tun?

  
stefanie_reischuck schrieb am 08.03.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo!
Mein 2,5 jähriger Chihuahua wurde vor einem halben Jahr mit einem Hormonchip versehen. Es wurde besser mit Hundebegegnungen. Er bekommt seit 20 Tagen Gladiator Plus (wurde mir vom Hundetrainer empfohlen). Seit dem Zeitpunkt etwa fing er an, wieder andere Hunde anzubellen. Dachte erst, der Hormonchip hätte die Wirkung eingestellt. War für 1 Jahr wirksam in etwa. Oder muss ich ihn kastrieren lassen?
Die Leute draußen sind sehr fies und rufen schon immer von Weitem "Kläffi". Darauf reagiert er auch wieder!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 09.03.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    wie geht der Hund an der leine? Zieht er, geht er vorne? Wie reagieren Sie auf das Bellen?

    Auf Ihre Antwort freut sich
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • stefanie_reischuck
    stefanie_reischuck
    schrieb am 14.03.2021

    Hallo! Er geht ruhig an der Leine, zieht nicht. Ich habe auch noch meine Hündin, 3 Jahre, dabei. Kommt ein Hund zu nahe, dann bellt er und geht zurück. Manchmal bellt meine Hündin und die schießt dann nach vorne und zeigt die Zähne. Voll im Beschützmodus!
    Kommt auch auf die Entfernung an. Viele Hunde rennen auf uns zu - ohne Leine- dann schießen beide nach vorne.
    Meist bringe ich mich noch mehr in den Vordergrund und die Hunde wieder hinter mich. Nicht einfach.
    Anschließend laufe ich weiter und versuche den Stress zu minimieren, denn wenn er 1x bellt, bellt dann sogar Leute mit Handy an. Schreiende Kinder sind auch ganz furchtbar.

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 15.03.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Stefanie,
    vielen Dank für die Antwort.
    Es ist nicht leicht, aus der Entfernung zu beurteilen, warum Ihr Hund so reagiert. Deshalb kann ich nur raten.
    Normalerweise werden kastrierte Hund ruhiger. Es kann durchaus an der nachlassenden Wirkung des Kastrationschips liegen.
    Wenn Ihre Hunde meinen, Sie und sich beschützen zu müssen, sollten Sie ihnen zeigen, dass das Ihre Aufgabe ist. Ich habe immer Trainingsdiscs dabei. Wenn unangeleinte Hund zu uns gerannt kommen werfe ich die Discs auf den Boden. Das schreckt die meisten Hunde ab.
    Die Hunde hinter sich zu bringen ist gut. Allerdings sollten Sie dabei nicht reden, nicht schimpfen und auch die Hunde nicht ansehen. Das funktioniert am besten wenn Sie kommentarlos umdrehen, in die andere Richtung und nach vorne schauen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn Hündin ihre eigene Schwester einschüchtert?

Hallo, kurze Frage...
Wir haben 2 franz. Bulldoggen

... mehr

Kleinen Hund zum Schutz auf den Arm nehmen, ist das okay?

Hallo,
meine Hündin ist ca. 38cm groß und bei großen

... mehr

Mein Hund hat Angst vor Artgenossen, was kann ich tun?

Hallo!
Ich entschuldige mich im Voraus, falls die Frage so

... mehr