Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Rüde beißt andere Rüden

  
Aenni schrieb am 29.04.2018   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,

wir haben seit 2 Monaten einen 3jährigen Sharpei Mischlingaus dem Tierheim, welcher gebürtig aus Ungarn kommt und von einem Hundefänger eingefangen wurde. Jegliche Informationen über sein Leben in den letzten Jahren gibt es leider nicht.

Imo ist total lernfreudig und konnte innerhalb kürzester Zeit "Sitz, Platz und Bleib". "Bei Fuß" lernt er grade, klappt aber auch schon sehr gut.

Zu Beginn waren die Spaziergänge kein Problem, allerdings stürmt er auf jeden Hund zu, beschnuppert sie und animiert zum Spielen (knabbert in die Lefzen etc). Das ging eine ganze Zeit gut.
Das Beißproblem begann dann mit einem großen Rüden, welchem Imo sobald er ihn sah oder riechte, losschoss und beißte. Die Aggression beschränkte sich allerdings ausschließlich auf diesen einen Hund.
Mittlerweile kommt es häufiger vor, dass Imo anderen Rüden doof kommt, obwohl diese absolut nichts gemacht haben.
Auffällig dabei ist auch, dass wir oft die selben Wege spazieren gehen und die Problematik nur dann aufkommt. Auf fremden Strecken hat sich Imo bisher immer benommen (zumindest, was das Beißen angeht)

Wie kann ich ihm abgewöhnen zu jedem Hund zu rennen? Selbst mit den tollsten Leckerchen ist er nicht neben sich zu halten.

Vielen Dank vorab!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Busch
    Sabine Busch (Hundetrainer)
    schrieb am 09.05.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Aenni,
    Ihr Rüde ist jetzt erst richtig bei Ihnen angekommen. Hunde brauchen in der Regel etwas Zeit um ihr wahres ICH zu zeigen. Geben Sie ihm zuhause klare Regeln und Grenzen. Draußen lassen Sie ihn bitte an der Leine und nicht einfach zu anderen Hunden laufen bis er zuverlässig hört. Das kann eine Weile Monate) dauern. Auch danach wird er sich nicht zwangsläufig mit anderen Rüden verstehen, wird aber hoffentlich abrufbar sein. Wenn nicht, war das Training nicht richtig. Üben Sie an einer 5m Schleppleine, keine Flexileine!!! Nehmen Sie den Griff in die Hand und laufen kreuz und quer. Trainieren Sie zuerst ohne Ablenkung. Rufen Sie Ihren Hund, kommt er wird er belohnt, kommt er nicht, erinnern Sie ihn sofort an der Leine an das Kommando. Benutzen Sie immer das gleiche Wort für den Rückruf zB HIER. Wenn das alles ohne Ablenkung klappt, steigern Sie diese langsam. So ein Training, wie gesagt, braucht sehr viel Geduld und Zeit.
    Liebe Grüße
    Sabine Busch
    www.mobile-hunde.schule

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Rivalität unter Hündinnen nach dem Umzug

Wir besitzen zwei Französische Bulldogen, beides Weibchen und es

... mehr

Neuer Hund ist an der Leine aggressiv gegenüber anderen Hunden

Hallo und guten Tag.

Erst einmal vielen Dank alleine für

... mehr

Hund knurrt Rüden und manche Menschen an

Einen wundervollen guten Tag,

was für ein toller Service.

... mehr

Hund wirkt aggressiv, wenn andere Hunde in der Nähe sind

Guten Tag, Ich erkenne mein Hund absolut nicht wieder beim

... mehr