Bei diesen Hunden handelt es sich um Rassehunde, die von der FCI anerkannt werden und ihren Ursprung in den Niederlanden haben. Die Idee für die Entwicklung dieser Rasse hatte Leendert Saarloos, der von 1884 bis 1969 lebte. Der Entwickler dieser Rasse fühlte eine große Liebe zur Natur und auch zu Hunden. Die Hunde, die er in seinem Umfeld kannte, kamen ihm jedoch zu vermenschlicht, zu wenig ursprünglich vor. Er wählte den Deutschen Schäferhund als Ausgangsrasse aus und plante, die natürlichen Eigenschaften in diese Rasse zurückzuzüchten und so einen besseren Gebrauchshund zu schaffen.

Geschichte und Zucht des Saarloss-Wolfhund

Ein Schäferhundrüde wurde mit einer Wölfin gekreuzt und durch anschließende Rückkreuzungen auf den Vater entstanden Welpen, die Wolfsblut in sich trugen. Zunächst war die neu entstandene Rasse als "europäischer Wolfhund" bekannt. Erst einige Jahre später taufte man die Hunde zu Ehren des Begründers in "Saarloos-Wolfhund" um. Die neu geschaffenen Hunde erwiesen sich zunächst als brauchbar für den Einsatz als Gebrauchshund. Es stellte sich jedoch heraus, dass der Anteil an Wolfblut zu unerwünschten Eigenschaften führt. Der europäische Wolfhund ist nicht sehr weit verbreitet. Wer den richtigen Saarloos-Wolfhund-Züchter finden möchte, muss daher unter Umständen etwas mehr Zeit für die Suche aufwenden.

Das Saarloos-Wolfhund-Wesen

Der Saaloos-Wolfhund zeichnet sich durch Ursprünglichkeit und Lebhaftigkeit aus. Die niederländischen Hunde strotzen vor Kraft und Energie. Sie sind stolz, unabhängig und entscheiden selbst, ob und wann sie gehorchen möchten. Seinem Frauchen oder Herrchen gegenüber zeigt sich dieser Wolfhund anhänglich und absolut zuverlässig. Fremden gegenüber sind die Tiere in der Regel zurückhaltend oder sogar misstrauisch. Der Saarloos-Wolfhund hat noch einiges vom Wolf. Die Hunde können beispielsweise scheu sein und in unbekannten Situationen zur Flucht neigen. Wer einen solchen Hund halten oder sich einem Wolfhund nähern möchte, sollte Verständnis für diese wolfsähnlichen Eigenschaften haben.

Die Saarloos-Wolfhund-Haltung

Der europäische Wolfhund ist absolut kein Anfängerhund. Die Haltung dieser Hunde erfordert sehr viel Fingerspitzengefühl und Verständnis für die Eigenheiten dieser Tiere. Ein Leben auf dem Land kommt den freiheitsliebenden, bewegungsfreudigen Hunden sehr entgegen. In der Stadt und unter vielen Menschen fühlen sich die Tiere schnell unwohl. Die Erziehung dieser Hunde sollte liebevoll, aber konsequent sein. Eine Hundehaftpflicht und eine Hundekrankenversicherung sind empfehlenswert.