Tierversicherung AGILA
blauer Trennstrich blauer Trennstrich
ANMELDEN

blauer Trennstrich
KONTAKT

E-Mail

info@agila.de


Telefon

0511 71280-383


Telefax

0511 71280-200

blauer Trennstrich
 

Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Close

Warum ist dieser Beitrag bedenklich?

Wählen Sie aus, welche Art von bedenklichen Inhalten Sie melden möchten:

Close

Antworten beobachten

Sie werden bei jede Antwort auf diese Frage per E-Mail benachrichtigt.

Wie gewöhne ich meinem hund ab kot zu essen?oder warum macht er das?

Thema: Grunderziehung
gefragt von anna c am 09.10.2012
Angaben zum Tier:
Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage
Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:
------------------------------------------------------
Rasse: border collie
Geschlecht: w
Alter: 9
kastriert: nein

Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:
-----------------------------------------------------

Sie isst meistens katzenkot

Alle Antworten

Insgesamt 1 Antwort
  • von Hundetrainer Sven Spitzner am 16.10.2012
    1



    Hallo Anna,


    da in den Futtermitteln sehr viele Duftstoffe enthalten sind, reagieren viele Hunde auf Hinterlassenschaften. Es riecht für sie einfach lecker und nach Futter, so dass sie immer wieder ran gehen.


    Du musst zu Hause mit dem Training beginnen. Nimm ein Stück Trockenfutter oder ein Leckerchen und leg es auf den Boden. Dein Hund wird nun versuchen an das Futter ran zu kommen. Du verweigerst ihr das, indem du immer wieder deine Hand drauf hältst, wenn sie ran möchte. Sie wird am Anfang vielleicht an deiner Hand buddeln oder versuchen dich zu beißen. Sprich währenddessen nicht mit ihr und bleib konsequent und lass sie nicht ans Futter ran. Immer wenn sie an das Futter möchte, dann sagst du "meins" (sonst redest du gar nicht mit ihr) Schaut sie dir nach einer Zeit in die Augen, dann belohnst du sie mit dem Leckerchen. Das machst du jetzt jeden Tag min. 10 min. Die Übung nennt man Futterbeanspruchung. Nach einer Zeit weiß dein Hund genau was du von ihr möchtest. Sie wird dich sofort angucken und gar nicht erst versuchen an das Futter zu gelangen. Während sie am Anfang nur kurz in deine Augen geschaut hat, kannst du jetzt die Zeit etwas ausdehnen. Sitzt die Übung drinnen, dann kannst du erst anfangen draußen mit ihr zu üben. Sobald du "meins" sagst, wird sie dich anschauen. Du musst in dem Moment dann ein Leckerchen für sie haben und sie zu dir rufen. So bekommt man das Aufnehmen von Sachen sehr gut weg. Du musst aber viel üben. Viel Erfolg dabei!


    LG

    War diese Antwort hilfreich?  1 1 1 1 1

Ihre Antwort

  • (Ihre E-Mail-Adresse wird verwendet, um Sie über Antworten zu informieren):

Bild Ihres Hundes hochladen:

 
 

Ähnliche Frage?

Sie haben eine ähnliche Frage?

Kein Problem!

Sie können diese Frage übernehmen und anpassen oder auch eine neue Frage stellen!

Kundenmeinung


4.86 / 5



AGILA wird von seinen Kunden mit 4.86 von 5 Sternen ausgezeichnet (3450 Bewertungen).